VidaVocal 2022

Ein weiteres Mal durfte ich den Popchor aus Bern als Lichttechniker unterstützen. Nachdem bei der letzen Durchführung schon einen riesen Spass am Projekt hatte, machte mir die Neuauflage auch wieder enorm viel Freude und ich konnte einige neue Fertigkeiten dazulernen. Zu meinen Aufgaben gehörte die Vorprogrammierung von 23 Songs auf der Grand MA2, das Einrichten des Lichtriggs im Gaskessel und die Umsetzung diverser interessanter Ideen für den Chor.

Zusätzlich zu den alljährlichen drei Konzerten im Gaskessel spielte Vida Vocal auch eine Show in der Mühle Hunziken, wo ich ebenfalls als Lichttechniker mitfuhr und mein bestes gab die 80 Personen auf der Bühne in ein gute Licht zu rücken.

Als grosser Blickfang für die Ausführung 2022 sollte ein grosser „Vida Vocal“ Schriftzug über der Bühne tronen. Die nötigen Holzarbeiten wurden durch Rene Reusser (Schreinerausbildner an der Holzbildhauerschule in Brienz) ausgeführt. Die Glühbirnen und vor allem die LED-Streifen waren zwei willkommene Corona Projekte, mit welchen ich mich etwas praktisch weiterbilden konnte. Die Schrift ist sehr gelungen und liess sich wunderbar für die Shows bespielen.

Ich freue mich schon auf die Ausgabe im 2023.